VD 18

zu den Filteroptionen

Verzeichnis der im deutschen Sprachbereich erschienenen Drucke des 18. Jahrhunderts


Im Auftrag der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) arbeitet die Landesbibliothek Oldenburg seit Mitte 2016 am "Verzeichnis der im deutschen Sprachbereich erschienenen Drucke des 18. Jahrhunderts" (VD18) mit. Ziel ist die Erschließung und Digitalisierung aller Drucke aus dem 18. Jahrhundert. Die Landesbibliothek Oldenburg wird innerhalb von zwei Jahren 1.450 Werke aus ihrem Altbestand mit ca. 200.000 Seiten vollständig digitalisieren und die dazugehörigen bibliografischen Daten sowie weitere Metadaten detailliert erfassen. Die Bereitstellung der Digitalisate und ihre vertiefte Erschließung über ein differnziertes Set von Strukturdaten ermöglichen Wissenschaft, Forschung und allen interessierten Menschen künftig weltweit den zeitgemäßen Zugriff auf diese alten Drucke. Über ein virtuelles Inhaltsverzeichnis lassen sich einzelne Abschnitte, Illustrationen oder Register gezielt heraussuchen.

Das VD18 ist ein großes Kooperationsprojekt wissenschaftlicher Bibliotheken in Deutschland, das von der DFG gefördert wird. Die Landesbibliothek Oldenburg hat wie die anderen am Projekt beteiligten Bibliotheken einen bedeutenden Altbestand. Sie verfügt heute über den viertgrößten Bestand an Werken des 18. Jahrhunderts in Niedersachsen. Die Digitalisate können nach und nach über die Digitalen Sammlungen der Landesbibliothek und nach Abschluss des Projekts auch über den Verbundkatalog GVK, die Deutsche Digitale Bibliothek oder die Europeana weltweit aufgerufen werden.


Das VD18-Projekt der Landesbibliothek Oldenburg wird gefördert von der Deutschen Forschungsgemeinschaft und vom Niedersächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kultur.

Deutsche Forschungsgemeinschaft Niedersächsisches Ministerium für Wissenschaft und Kultur