Handschriften

zu den Filteroptionen
 

Handschriftenillustration



Die Handschriftenbestände der Landesbibliothek Oldenburg umfassen rund 70 mittelalterliche Codices, ca. 230 Oldenburg betreffende Manuskripte des 16. bis 20. Jahrhunderts und gut 250 neuzeitliche Buchhandschriften ohne direkten Bezug zur Region. Hinzu kommen zahlreiche Autographen, umfangreiche Nachlässe, Musikalien und weiteres handschriftliches Material, insgesamt handelt es sich um etwa 1.000 Handschriften.


Parallel zur Katalogisierung der neuzeitlichen Buchhandschriften im Rahmen eines durch das Niedersächsische Ministerium für Wissenschaft und Kultur geförderten Projektes wurde 2019 mit der Digitalisierung ausgewählter Handschriften des 16. bis frühen 18. Jahrhunderts begonnen. Perspektivisch ist beabsichtigt, auch die mittelalterlichen Codices sukzessive zu digitalisieren und so eine Auswahl der bedeutenderen Handschriftenbestände der LBO in digitaler Form zu bieten.


Für die neuzeitlichen Handschriften der Landesbibliothek existiert jetzt ein elektronisches Verzeichnis, das ständig erweitert wird.



Niedersächsisches Ministerium für Wissenschaft und Kultur




Titel