Decker, Georg Jakob



NameDecker, Georg Jakob
Lebensdatengeb. 12. Februar 1732, gest. 17. November 1799
WirkungsortBerlin ; Basel ; Leipzig
Geschlechtmännlich
StaatSchweiz ; Deutschland
GeburtsortBasel
SterbeortBerlin
BerufDrucker ; Buchdrucker ; Buchhändler ; Verleger
Weitere AngabenGeorg Jacob Decker übernahm die Buchdruckerei seines Schwiegervaters Jean (Johannes) Grynaeus (1685-1749‎) in Berlin und brachte sie bald zur Blüte. 1763 wurde er alleiniger Inhaber der Firma (davor ab 1656 Grynaeus & Decker), und im selben Jahr wurde er zum Hofbuchdrucker ernannt, zwei Jahre später wurde dieses Recht wirksam. Decker betrieb die bedeutendste Buchdruckerei Berlins. Mit Beginn der (bescheidenen) verlegerischen Tätigkeit 1757 unterhielt er auch ein Sortiment, das 1773 von der Geschäftsleitung der Offizin getrennt und zur Verwaltung an F. A. Kunze übergeben wurde. 1788 wurden die Leitung von Sortiment und Verlag vereinigt und das Unternehmen zur Verwaltung an den Schwiegersohn, den Buchhändler Heinrich August Rottmann, übertragen, es gehörte aber weiterhin G.J. Decker d. Ä. - Quelle: Georgi <0001/Musikabt.> 26.8.2004
WikidataQ1314714
GND117626953
VIAF71443043